Webseiten erstellen kann jeder...

AGB

Webdesigncounter, Jens P. Schmidt- Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich:
Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für unsere Angebote, auf unserer Webseite webdesigncounter.de.
Links zu anderen Webseiten, gelten die dort angegebenen AGBs. Wir übernehmen keine Haftung für externe Links.

2. Tätigkeit:
Webdesigncounter, ist eine Gesellschaft zur Anbietung von Internetlösungen, im folgenden Webdesigncounter genannt. Der Inhaber ist Jens P. Schmidt wohnhaft und tätig Deutschland. Die Webseite richtet sich ausschließlich an Kunden.
Es wird ein Vertrag zwischen Webdesigncounter und dem Kunde geschlossen. Die Aufgabe von Webdesigncounter ist es dem Kunden die Leistung, die zwischen Webdesigncounter und dem Kunden schriftlich vereinbart wird, zu erbringen. Es besteht die gesetzliche Widerrufsfrist die dem Kunden vor Vertragsbeginn ausgehändigt wird.
 
Die ermittelten Daten dürfen nicht ohne Genehmigung von Webdesigncounter an Medien, z.B. Presse, Fernsehen usw. weitergegeben werden. Diese Regelung betrifft auch alle Online- und Internet-Dienste. Die Weitergabe von Informationen aus dieser Webseiten - auch Teilen daraus - ist ausdrücklich untersagt.

3. Vollständigkeit der Informationen oder Berechnungsvorgaben, Gewährleistung/ Haftung:
Eine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen auf der Webseite webdesigncounter.de wird nicht übernommen.
Eine Gewähr für die Annahme eines Vertrages kann nicht übernommen werden.

Die Nutzung der angebotenen Dienste durch den Nutzer geschieht in jedem Fall auf eigenes Risiko. Ausfälle oder Serverüberlastungen können nicht bei Webdesigncounter geltend gemacht werden.

4. Vertragsabschluss und Vertragsbeendigung
Es entsteht eine Vergütung an Webdesigncounter die zwischen dem Kunden und Webdesigncounter schriftlich vereinbart wird. Der Vertrag kommt erst mit Unterzeichnung des Antrags oder mit der ersten Erfüllungshandlung zustande.

  4.a Webhosting
Für Webhosting bestehen 12 Monaten Mindestlaufzeit mit 4 Wochen Kündigungsfrist. Die Laufzeit beginnt mit Bestellung der Leistung zum nächsten 1. des folgenden Monats. Der Betrag ist 12 Monate im Voraus zu bezahlen.
Der Server wird von der Firma
dogado GmbH
Saarlandstr. 25
44139 Dortmund / Germany
betrieben. Technischer Anprechpartner für Webhosting und Leistung ist Webdesigncounter. Der Kunde erhält einen eigenen Zugang zu seinem Webhosting-Account.

 4.b Domain
Es bestehen 12 Monate Mindestlaufzeit mit 4 Wochen Kündigungsfrist für die bestellten oder übertragenen Domains. Der Betrag ist nach Bestellung 12 Monate im Voraus zu bezahlen! Beachten Sie die unterschiedlichen Preise je Domain. Domain Preisliste

6. Widerrufsrecht:
Es sind die gesetzlichen Fristen zu beachten die in der Widerrufsbelehrung vereinbart werden. Widerspricht der Kunde innerhalb der Widerrufsfrist nicht, ist der Vertrag zustande gekommen.

7. Auftragsbeendigung:
Der Aufrag endet spätestens durch Erfüllung und Bezahlung der Bestellung. Kann der Auftrag nicht erfüllt werden, ist nach Bekanntgabe oder spätestens nach 14 Tagen der Auftrag der Bestellung stillschweigend beendet.

8. Datenschutz:
Webdesigncounter.de erhält Ihre Daten direkt und verwendet die Daten auch gegenüber Dritten, die umittelbar an der Erfüllung des Auftrags durch den Kunden beteiligt sind.
Die vom Nutzer eingegebenen persönlichen Daten werden nur im Zusammenhang Ihres Auftrags gespeichert, Weiterverarbeitet, an den Anbieter weitergeleitet und auf Wunsch wieder gelöscht (Hinweis gemäß § 28 Abs. 1 BDSG).
Weitere Datenschutzerklärung von Webdesigncounter finden Sie unter http://www.webdesigncounter.de/datenschutz .
 
9. Preise / Änderungsvorbehalt
Die zu entrichtenden Preise ergeben sich zum Zeitpunkt der im Auftrag gerichteten Bestellung. Webdesigncounter ist berechtigt die Preise angemessen zu erhöhen. Die Erhöhung der Preise bedarf der Zustimmung des Kunden. Die Zustimmung gilt als erteilt, sofern der Kunde der Änderung nicht binnen vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht. Webdesigncounter verpflichtet sich, den Kunden mit der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen. Widerspricht der Kunde einer solchen Änderung fristgemäß, so kann Webdesigncounter das Vertragsverhältnis mit einer Frist von 6 Wochen zum Monatsende kündigen.
Die Preise können zu Beginn einer neuen Vertragslaufzeit mit einer angemessenen Ankündigungsfrist von mindestens einem Monat geändert werden. Widerspricht der Kunde dieser Änderung nicht innerhalb dieser Frist, so gilt die Änderung als genehmigt. Webdesigncounter verpflichtet sich auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen.
 
10. Pflichten des Kunden
Der Kunde verpflichtet sich seine Unternehmens- und Kontaktdaten (insbesondere Anschrift und Telefonnummer) unverzüglich Webdesigncounter mitzuteilen und diese in seinem Webhosting-Account zu ändern. Der Kunde verpflichtet sich sein Passwort im Account regelmäßig zu ändern. Für die Nutzung des Accounts, Weitergabe der Zugangsdaten und deren Folgen ist der Kunde selbst verantwortlich. Der Kunde ersetzt alle Schäden und stellt Webdesigncounter von allen Ansprüchen und sonstigen Beeinträchtigungen frei. Der Kunde verpflichtet sich, keine pornografischen, Erwachsenenunterhaltung, Escort Services oder unerlaubte Rechte Dritter sowie gesetzlich Verbotene Inhalte auf seinem Account zu hosten. Kommt der Kunde seinen Pflichten nicht nach, ist Webdesigncounter berrechtigt den Account zu sperren. Eine Sperrung ist berechtigt, wenn der Verstoß offenkundig ist, beispielsweise einer Abmahnung oder eines Löschungsverlangens. Eine Sperrung ist auch berechtigt, wenn eine solche Sperrung gerichtlich oder behördlich angeorndet wird. Die Dauer der Sperrung hängt von der Dauer der gerichtlichen oder behördlichen Anordnung ab. Die Wahl der Sperrmaßnahme obliegt bei Webdesigncounter. Der Kunde wird unverzüglich von Webdesigncounter unter Angabe des Grundes über eine solche Sperrung informiert.
 
11. Haftung
Webdesigncounter haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit von Webdesigncounter oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im übrigen haftet Webdesigncounter nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers der der Gesundheit oder wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadenersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Haftung von Webdesigncounter ist auch in Fällen grober Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, wenn keiner in Satz 2 dieses Absatzes aufgeführten Ausnahmefälle vorliegt.
 
Webdesigncounter haftet bei Verzögerung der Leistung in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit von Webdesigncounter der eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung von Webdesigncounter ist in Fällen grober Fahrlässigkeit jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die vorstehenden Begrenzungen gelten nicht bei Haftung wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
 
 
  • Geändert am .