Fertiges Webdesign für Webseiten ✪ Onlineshops

Deine erfolgreiche Webseite
mit fertigen Webdesign Vorlagen einfach selbst erstellen.

Wir helfen dir bei der Installation, passgenauem Webhosting, Domain, E-Mail Adressen, SSL Zertifikaten und rechtlichen Themen für Webseiten.

Sicherheit für Joomla

Leider kommen Angriffe auf Joomla und andere OSS Systeme immer wieder vor. Das Beste dagegen ist, sich so gut wie es geht zu schützen. Dazu gehört nicht nur ein sichere Password, sondern auch der Schutz der Verezichnisse, der Datenbank und des richtigen FTP Programms.

Joomla sicherer machen

  1. Als erstes sollten Sie sich ein gutes Password anlegen. Mit Klein- und Großbuchstaben und ca. 8 Zeichen lang. Auch können Satzzeichen genutzt werden.
    Das Password sollte nicht auf dem Computer gespeichert werden oder leicht zugänglich sein!
  2. Schützen Sie Ihre Verzeichnisse. Am einfachsten geht das mit der Komponente www.akeebabackup.com. Hier wird auch die htaccess Datei geschützt und die PHP Ordner überprüft. Es ist recht einfach zu installieren. Vor der Installation aber bitte ein Backup machen.
  3. Backups sollten am Besten täglich gemacht werden. Das kann auf unserem Server mit einem Cronjob automatisiert werden. Aber einmal im Monat würde ich empfehelen einen manuelles Backup auf den eigenen Rechner zu machen.
  4. Zugriffsrechte für die Webseite richtig setzen. Natürlich sollte nicht jedem ein Login als Administrator vergeben werden. Achten Sie darauf welche Rechte Sie an andere Benutzer vergeben.
  5. Seien Sie auch vorsichtig mit dem Erlauben des hochladens von Dateien. Unbekannte Dateien sollten lieber wieder gelöscht werden.
  6. Benutzen Sie als FTP Programm nicht File Zilla. Die vergebenen Passwörter werden nicht auf Ihrem Computer unverschlüsselt gespeichert.
    Wird Ihr Computer geackt können alle gespeicherten Passwörter des FTP Programms missbraucht werden.
    Nutzen Sie lieber das FTP Programm WinSCP.
  7. Die datenbank Präfix wird ab Joomla 2.5 automatisch vergeben. Benutzen Sie noch Joomla 1.5 sollten Sie das Tabellenpräfix _jos in etwas individuelles ändern. Z.B. in 7nb9v
Damit machen Sie es Angreifern schon eine Ecke schwerer. Natürlich kann nie ein Angriff ausgeschlossen werden und durch zusätzlich installierte Programme können ebenfalls Sicherheitslücken entstehen. Deshalb sollten Sie auch hier immer auf die Berichte der Nutzer achten. Generell wird in der OSS Community sehr schnell auf Angriffe reagiert. Warnungen finden Sie auch unter http://joomla.de/newsneuigkeiten.html
Gelesen 1099 mal
Übernahme der Installation
Hilfe bei der Inbetriebnahme
Persönlicher Ansprechpartner
Webserver in Deutschland
Moderne Webtechnik